Mit einem sehr guten zweiten Platz im Gepäck kehrte die Fußball-Mannschaft der Schiedsrichtervereinigung Dillenburg vom regionalen Turnier der Schiri-Teams in Ehringshausen in den heimischen Landstrich zurück.

Der von den Betreuern Manfred Hees und Roland Schmidt trainierte Titelverteidiger marschierte zunächst mit der Bilanz von drei Siegen und einem Unentschieden ins Endspiel.

Nachdem es zunächst einen 3:0-Erfolg gegen die Vertretung aus Marburg gegeben hatte, hielten die Dill-Schiris in ihrem zweiten Turnierspiel Offenbach knapp mit 1:0 nieder.

Den Nachbarn aus Biedenkopf bezwangen die Hees/Schmidt-Schützlinge gleich mit 3:0, ehe es in der letzten Gruppen-Partie ein 1:1-Remis gegen Frankenberg gab.

Nachdem sich die Schiedsrichter aus Friedberg durch ein 4:2 gegen Frankenberg Rang drei unter zehn teilnehmenden Mannschaften gesichert hatten, stand das abschließende Endspiel auf dem Programm.

Hier unterlagen die Dillenburger Unparteiischen der SR-Vgg. Hanau knapp mit 1:2 – Rang zwei tat der Freude über das Erreichte letztlich (fast) keinen Abbruch.

Ausrichter des regionalen Turniers der Fußball-Schiri-Teams war – wie in den Vorjahren – der Freundeskreis der Schiedsrichtervereinigung Wetzlar.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*