So treffen in der Runde der letzten 16 unter anderem die SG Gusternhain/Roth und der TuS Driedorf aufeinander; die beiden Westerwald-Konkurrenten hatten sich schon in der vergangenen Pokal-Saison gegenüber gestanden. Gruppenligist SSV Langenaubach muss zum A-Ligisten SG Fellerdilln/Rodenbach reisen. In einem weiteren Nachbarschaftsduell trifft die SSG Breitscheid auf den SSV Medenbach.

Kippt Pokalverteidiger Dillenburg auf dem „Kippelchen“?

Pokalverteidiger SSV Dillenburg steht beim FC Merkenbach auf dem Prüfstand. Ferner spielen: Hörbach – Burg, Steinbach – Frohnhausen, Sechshelden – Herbornseelbach, Oberscheld – Sieger  Dietzhölztal/Hirzenhain.

Pokalspielleiter Helmut Metz (Donsbach) hat die Spiele auf Mittwoch, 15. Oktober, 18 Uhr, angesetzt.

Im Viertelfinale des Reservepokals kommt es, vermutlich am 14. April kommenden Jahres, zu diesen Spielen: Gusternhain/R. – Driedorf II, Mittenaar II – Dillenburg II, Haiger – Kalteiche, Sechshelden – Donsbach.      

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*