Trainer und Schiris im Dialog: Medienkompetenz durch Erfahrungsaustausch erweitert

Wo die Möglichkeiten und die Grenzen des Einsatzes von Videos in Unterrichtseinheiten liegen – das lernten zwei Vertreter aus dem Fußball-Kreis Dillenburg jetzt anlässlich des DFB-Moduls „Medienkompetenz“ in der Sportschule Kaiserau.

„Der Erfahrungsaustausch zwischen Trainer- und Schiedsrichterausbildern war durchaus zielführend“, resümierten Frank Dalwigk (Trainerausbilder aus dem Landstrich an der Dill) und Kreis-Schiedsrichter-Lehrwart Sebastian Müller übereinstimmend. Beide absolvierten das Modul erfolgreich, das zum Erwerb des DFB-Ausbilder-Zertifikats erforderlich ist.

Weitere Themen des Lehrgangs waren der Datenschutz und die Datensicherung.

Im Rahmen der Veranstaltung in Kaiserau lernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter anderem auch neue Apps und Programme kennen, die bei der Ausbildung genutzt werden können.

Die Bilanz von Schiri-Lehrwart Sebastian Müller: „Themenschwerpunkte für die Trainer- und Schiedsrichterausbilder wurden gezielt genutzt, um weitere Anreize für die Arbeit im eigenen Bereich zu geben.“

Die in Kaiserau gewonnenen Erkenntnisse sollen im Schiedsrichter- und Trainerbereich bei Schulungen, Lehrabenden, Beobachtungen, Spielanalysen und Ausbildungseinheiten einfließen bzw. Anwendung finden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: