DFB-Aktion feiert „20-Jähriges“: Jetzt Anwärter für den Kreisehrenamtspreis melden!

Überdurchschnittlichem Engagement von freiwillig Engagierten Rechnung zu tragen – mit diesem Ziel hatten der Deutsche Fußball-Bund und seine Landesverbände 1997 die „DFB-Aktion Ehrenamt“ ins Leben gerufen. Nun feiert die Initiative des Deutschen Fußball-Bunds ihr 20-jähriges Bestehen. Anlass genug, auch im Landstrich an der Dill wieder einen „DFB-Ehrenamtspreis auf Kreisebene“ zu vergeben.

Im Zentrum der Kampagne steht die Würdigung der freiwilligen und unentgeltlichen Tätigkeit im Fußballsport. Von der Auszeichnung verdienter Funktionärinnen und Funktionäre erhoffen sich die Initiatoren zudem einen Image-Gewinn für das Ehrenamt. Angestrebt wird ferner eine Anerkennung der Arbeit, die die freiwilligen Helferinnen und Helfer leisten, in der Öffentlichkeit und die Gewinnung neuer Kräfte für die Vereinsarbeit.

Anwärter auf den „DFB-Ehrenamtspreis, der 2017 zum 21. Mal ausgeschrieben worden ist, können bis zum 30. September bei Fußballwart Martin Seidel von den heimischen Vereinen gemeldet werden.

Der Siegbacher Funktionär ist nicht nur „Chef“ der Dillkreis-Kicker, sondern seit vielen Jahren auch Kreisbeauftragter für das Ehrenamt.

Wie zuletzt wird es auch beim diesjährigen Ehrenamtspreis kein Schwerpunktthema geben. Vorsitzende, Abteilungsleiter oder Jugendwarte können so ebenfalls für den Erhalt der Ehrung vorgeschlagen werden wie Kassiererinnen, Platzwarte oder auch die, die als „gute Seele“ eines Clubs aus dem Vereinsleben nicht mehr wegzudenken sind oder sich um das Gelingen eines besonderen Großprojekts herausragende Verdienste erworben haben.

Mit der Verleihung der Auszeichnung im Jahr 2017 sollen vor allem die ehrenamtlichen Leistungen besonders gewürdigt werden, die in den letzten drei Jahren (seit 2015) erbracht worden sind.

Die Kreissieger des Ehrenamtspreises erhalten neben einer Urkunde und einer Uhr des Deutschen Fußball-Bunds von den Landesverbänden und vom DFB eine Einladung zu einem „Danke-Wochenende“.

Aus allen Kreissiegern werden zudem noch einmal 100 herausragende Ehrenamtliche vom Deutschen Fußball-Bund für ein Jahr in den „Club 100“ aufgenommen. Ihnen winkt unter anderem die Einladung zu einer zentralen Ehrungsveranstaltung, die zumeist mit dem Besuche eines Länderspiels der deutschen Fußball-Nationalmannschaft verbunden ist.

Im Zuge der Ausschreibung der diesjährigen Auszeichnung verweist der Deutsche Fußball-Bund zudem auf die Bedeutung einer praxisnahen Qualifizierung und Fortbildung der freiwilligen Helfer und auf das Ziel der DFB-Verantwortlichen, mit der Auszeichnung die Schlüsselpositionen in den Vereinen zu stärken.

Vorschläge für den Kreisehrenamtspreis 2017 nimmt Martin Seidel, Steingasse 8, 35768 Siegbach-Eisemroth (E-Mail mbseidel@t-online.de), entgegen.

Die Ausschreibungsunterlagen stehen auf der Homepage https://www.dfb.de/ehrenamt/ehrenamtspreise/ zum Herunterladen zur Verfügung.

Text und Bild: Joachim Spahn

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: