Winterpokal 2017: Am 3. Januar beginnt der „Kick unter dem Hallendach“

Die Fußballerinnen und Fußballer aus dem Landstrich an der Dill zählen schon die Tage: Die Junioren des TSV Bicken und des SSV Dillenburg läuten am Dienstag (3. Januar) die 2017er-Auflage des „Alois-Plescher-Futsal-Winter-Pokals“ ein.

Zur Freude des ausrichtenden Dillenburger Fußballausschusses steht die Ausspielung der inoffiziellen Hallen-Kreis-Meisterschaft bei den heimischen Vereinen weiter hoch im Kurs: Insgesamt 59 Mannschaften haben für die vier Wettbewerbe ihre Meldung abgegeben; zwei Teams stehen auf der Warteliste.

Die Vorrundenbegegnungen der Senioren, die 2017 zum 39. Mal den Winterpokalsieger ausspielen, gehen am 3., 4. und 5. Januar (Dienstag, Mittwoch und Donnerstag), jeweils ab 17 Uhr, über die Bühne. Die 32 Teams kicken in acht Vierergruppen um den Sprung in die Endrunde, die auf Sonntag (8. Januar/12 Uhr) terminiert ist – und für die sich 12 Mannschaften qualifizieren.

In drei Vierergruppen spielen am 3. und 4. Januar (Dienstag und Mittwoch, jeweils ab 17 Uhr) 12 Junioren-Teams ums Weiterkommen. Die Endrunde des 32. Junioren-Winterpokals steigt am Freitag (6. Januar) ab 18 Uhr.

Für den Wettbewerb der Alt-Herren-Mannschaften, der am Samstag (7. Januar) ab 11 Uhr über die Bühne geht, haben bisher sieben Teams ihre Meldung abgegeben. Ein Team wird noch gesucht.

Ebenfalls am Samstag (7. Januar) findet der Winterpokal der Frauen statt, bei dem acht Mannschaften in zwei Vierergruppen um den Sprung in die Finalrunde kicken. Der Startschuss für die Hallen-Titelkämpfe der Damen fällt um 15 Uhr.

Schauplatz des „Alois-Plescher-Futsal-Winterpokals“ ist erneut die Dillenburger Nassau-Oranien-Halle. Dank der Unterstützung der Sparkasse Dillenburg und der Hachenburger Brauerei kann der ausrichtende Kreisfußballausschuss interessante Geld- und Sachpreise ausschütten.

Die Einteilung der Vorrundengruppen in der Übersicht:

SeniorenGruppe 1: VfL Fellerdilln 1, SV Gusternhain, ESV Herborn 2, Eintracht Haiger 1. Gruppe 2: SSV Langenaubach, SV Niederscheld, SG Dietzhölztal, FSV Manderbach. Gruppe 3: SG Beilstein, TSV Bicken 2, SG Sinn/Hörbach, SG Kalteiche. Gruppe 4: SSC Burg, VfL Fellerdilln 2, TuS Driedorf, SSV Dillenburg. Gruppe 5: TSV Steinbach, SV Oberscheld, SG Hirzenhain/Lixfeld, SG Obere Dill. Gruppe 6: TSV Bicken 1, SSG Breitscheid, ESV Herborn 1, SSV Wissenbach. Gruppe 7: SG Eschenburg, SSV Medenbach, SG Roßbachtal, SV Uckersdorf. Gruppe 8: SG Aartal, SSV Donsbach, SSV Sechshelden, TSSV Schönbach.

Hinweis: Die acht Erstplatzierten und die vier besten Zweitplatzierten qualifizieren sich für die Endrunde.

JuniorenGruppe 1: TSV Bicken, SSV Dillenburg, JSG Haiger/Sechshelden, SG Aartal. Gruppe 2: SG Sinn/Hörbach, TSV Steinbach, JFV FC Aar 1, SG Dietzhölztal. Gruppe 3: JFV FC Aar 2, SSV Wissenbach, JSG Eschenburg, SSV Donsbach.

Hinweis: Die drei Gruppensieger, die drei Gruppenzweiten und beiden besten Gruppendritten qualifizieren sich für die Endrunde.

Alte Herren (Ü35)Gruppe A: SV Niederscheld, SG Eschenburg, SSV Dillenburg, SSV Medenbach. Gruppe B: SSV Donsbach, SG Hirzenhain/Lixfeld, SG Dietzhölztal.

Hinweis: Für die Gruppe B wird noch ein Team gesucht!

FrauenGruppe A: ESV Herborn 1, FSG Haigerseelbach/Langenaubach, VfL Fellerdilln, TSSV Schönbach. Gruppe B: SSV Frohnhausen, SG Eschenburg, TSV Fleisbach, ESV Herborn 2.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: