Schiedsrichter-Neulinge: Noch fünf Paten gesucht!

Joachim Spahn, der sich im KSA Dillenburg seit nunmehr elf Jahren um das „Patenmodell“ zum langfristigen Erhalt des Schiri-Nachwuchses kümmert, nutzte die Pflichtsitzung am Freitagabend erneut, um für die Beteiligung an der Initiative zu werben.

Bisher habe man „Betreuer“ für 15 frisch gebackene Spielleiter und Spielleiterinnen finden können. Nunmehr würden noch Paten für drei Jung-Schiris des SSV Dillenburg und zwei „Neueinsteiger“ gesucht, die für den SSV Haigerseelbach pfeifen.

Spahn bedauerte im Verlauf der Zusammenkunft in Hörbach, dass erfahrene Unparteiische offenbar immer noch nicht erkannt hätten, dass sie durch die Übernahme einer Patenschaft ihrem Heimatverein als aktive Referees erhalten bleiben und Anrechnung auf das Schiri-Soll finden könnten.

Interessierte Referees – gerne auch passive Schiedsrichter -, die sich am Patenmodell 2016/2017 beteiligen wollen, können sich bei Joachim Spahn (E-Mail joachim-spahn@t-online.de, Tel. 02772 – 959616 d) melden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: