500 Spiele geleitet! Schiedsrichterausschuss ehrt David Simon Bräuer

Am Ostermontag Auszeichnung in Donsbach

Der Dillenburger Kreisschiedsrichterausschuss nahm die Begegnung zwischen dem SSV Donsbach II und der SG Roth/Simmersbach II am Ostermontag zum Anlass, um den rührigen Referee für sein Engagement mit der Pfeife zu ehren. Für den Kreisschiedsrichterausschuss nahm der stellvertretende Obmann Rolf Weichbold die Auszeichnung direkt vor dem Anpfiff der Reserve-Begegnung vor.

Ferner bedankte sich der Vorstand des SSV Donsbach bei dem 27-Jährigen für sein zuverlässiges und rühriges Engagement an der Pfeife.

David Simon Bräuer hatte die Schiedsrichterprüfung am 25. Januar 2004 absolviert, leitet heute Spiele bis zur Kreisoberliga und steht auch als Assistent an der Linie seinen Mann.

Der 27-jährige Unparteiische ist ein Schiri, der auch in den Austauschkreisen der heimischen Vereinigung ein jederzeit gern gesehener Schiedsrichter ist und sich durch sein Auftreten viele Sympathien als Spielleiter erworben hat.

Rühriger Referee ist „Schiedsrichter des Jahres 2015“

Im Frühjahr vergangenen Jahres war David-Simon Bräuer vom KSA Dillenburg in Steinbach zum „Schiedsrichter des Jahres 2015“ gekürt worden.  

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: