Dillkreis-Schiris in Münchholzhausen erst im Endspiel gestoppt

Aus der heimischen Region fehlten nur die Frankenberger Schiris

Die Truppe von Roland Schmidt und Manfred Hees erwies sich in der Sporthalle Münchholzhausen als Bereicherung des sieben Teams umfassenden Teilnehmerfeldes. Neben sechs Vereinigungen aus der Region Gießen-Marburg waren auch die Unparteiischen der SR-Vgg. Offenbach mit von der Partie. Aus der Region Gießen-Marburg fehlten allein die Referees der Schiedsrichtervereinigung Frankenberg.

In der Vorrundengruppe spielten die Schmidt-Schützlinge gegen Wetzlar (1:1) und Alsfeld (3:3) und zogen als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Dort schlugen die Dillkreis-Schiris die Vereinigung aus Offenbach mit 2:0 nach 7-m-Schießen.

Knappe Final-Niederlage gegen Alsfeld

Im Endspiel kam es zur Neuauflage der Begegnung gegen die Alsfelder Referees, von denen man sich in der Vorrunde 3:3 getrennt hatte. Der Kontrahent behielt knapp mit 1:0 die Oberhand und entschied das Turnier so für sich.

Im Spiel um Rang drei und vier besiegte Offenbach Biedenkopf mit 1:0. Fünfter wurde Wetzlar nach einem 3:1-Erfolg im abschließenden Platzierungsspiel gegen die SR-Vgg. Gießen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: