Leistungsprüfung: 66 Schiris absolvieren Regel- und Fitness-Test

Im Anschluss an die Leistungsprüfung trafen sich die höherklassigen Schiris im Domizil des SV „Grün-Rot“, um die Weichen für die bevorstehende Meisterschaftsrunde zu stellen. „Verschenkt die Punkte nicht bei nichtigen Sachen“, appellierte KSA-Mitglied Jörg Menk an die Unparteiischen, die sich in der kommenden Saison den Argusaugen der Beobachter stellen werden. Menk rief die Schiedsrichter dazu auf, auf eine ordentliche Kleidung Wert zu legen, „viel mit klarer Gestik zu arbeiten“ und die Spielfortsetzungen deutlich anzuzeigen. Darüber hinaus, so der erfahrene Beobachter weiter, hätten des Feldes verwiesene Spieler nichts mehr auf der Bank zu suchen. Unbefugte hätten den Sportplatz-Innenraum zu verlassen.

Zu guter Letzt schrieb der Schönbacher Schiedsrichter-Funktionär den höherklassigen Spielleitern ins Stammbuch, Melde- und Bestätigungstermine zu beachten. Menk und Kreis-Lehrwart Roland Horschitz (Herborn) übereinstimmend: „Die Schlampereien der Vergangenheit müssen raus.“

Zu einer weiteren Absprache treffen sich die sportlichen Aushängeschilder der Schiedsrichter-Vereinigung unmittelbar vor dem Beginn der neuen Meisterschaftsrunde 2009/2010 am Freitag (31. Juli), 17 Uhr, im Sportheim des FC „Germania“ Hörbach.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: