Leistungsprüfung von 41 Unparteiischen erfolgreich absolviert

Nachdem sich am Freitagabend bereits 23 Referees, die in der neuen Meisterschaftsrunde in der A-Liga pfeifen wollen, auf der Anlage des SV „Grün-Rot“ Eibelshausen 15 Regelfragen und einer 1300 Meter langen Laufstrecke gestellt hatten, waren es schließlich 14 jüngere und altgediente Schiedsrichter, die sich dem Leistungstest auf Kreisoberliga-Ebene unterzogen.

„Es haben alle bestanden; einige Regelfragen haben Euch aber ganz schöne Probleme bereitet“, resümierte der stellvertretende Kreis-Lehrwart Sebastian Müller (Herborn). Müller und Menk ermunterten die Spielleiter, „regelmäßig in die aktuellen Ausgaben der DFB-Schiedsrichter-Zeitung zu gucken“, um ihr Regelwissen zu festigen. „Ihr seid jung. Ihr habt alle Chancen, hochzukommen“, machten die beiden Mitglieder des Kreisschiedsrichterausschusses ihren aufmerksamen Zuhörern deutlich.

Die KSA-Funktionäre formulierten zugleich die Erwartung an die höherklassigen Unparteiischen, einer Spielleitung immer den Vorzug vor dem eigenen Einsatz als Fußballer zu geben. Menk unzweideutig: „Ihr habt als Schiedsrichter, wenn Ihr ordentlich mitzieht, viel mehr Möglichkeiten schnell aufzusteigen, als wenn Ihr in der B- oder A-Liga Fußball spielt.“

Die Mitglieder des Lehrstabs um Kreis-Lehrwart Roland Horschitz (Herborn) ermunterten vor allem die jungen Absolventen der Leistungsprüfung auf KOL-Ebene, jede Möglichkeit zu nutzen, um als Assistent eines erfahrenen Schiedsrichters mitzufahren und so weitere Erfahrungen zu sammeln.

Die letzte Möglichkeit, die Leistungsprüfung auf Kreisebene abzulegen, haben interessierte Unparteiische am Sonntag (17. Mai) um 9 Uhr im Eibelshäuser Holderbergstadion. An diesem Tag findet zugleich eine Besprechung der vier heimischen Unparteiischen Anke Gottfried, Christian Hofheinz, Florian Hermann und Johannes Lang statt, die fortan in der Gruppenliga aktiv sein werden. Das Quartett der Gruppenliga-Schiris hatte die Leistungsprüfung auf regionaler Ebene am Freitagabend in Grünberg erfolgreich absolviert. Ferner ist für den 17. Mai eine Schiedsrichter-Assistentenschulung in Eibelshausen geplant. Menks abschließende Bitte: „Kommt auf diese Schulung. Das ist sehr wichtig!“

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: